Überspringen zu Hauptinhalt

FAQ: Wie können wir Ihnen helfen?

Fragen zu Anmeldung und Registrierung
Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die bei der Registrierung auftreten können.

Installation iOS und Android
Dieser Bereich beantwortet Fragen bezüglich der Installation eines iOS oder Android Gerätes.

Datenschutz
Hier finden Sie Fragen zum Thema Datenschutz.

Einstellungen im Go Online Portal
Dieser Bereich hilft Ihnen bei den Einstellungen im Kundenportal.

Hilfe bei Problemen
Hier finden Sie alle wichtigen Antworten bei Problemen.

Fragen zur Anmeldung und Registrierung

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die bei der Registrierung auftreten können.

Kommen bei der unverbindlichen Registrierung Kosten auf mich zu?

Nein. Die Anmeldung zur Testphase ist völlig unverbindlich. Überzeugt Sie unser Produkt während dieser Zeit, dann werden Sie Kidgonet Kunde. Wenn Sie Kidgonet nicht weiter verwenden wollen, erlischt Ihr Mitgliedschaft automatisch, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Was mache ich nach der Registrierung?

Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns eine Willkommens-Email mit Ihren Zugangsdaten. Bitte verwenden Sie diese Zugangsdaten, um sich im Kundenportal und in der Kidgonet App anzumelden. Sollten Sie das Email nicht erhalten, dann schauen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner nach.

Mit diesen Zugangsdaten können Sie die Kidgonet App auf dem Gerät Ihres Kindes aktivieren. Die Anleitungen dazu finden Sie auf unserer Webseite:
www.kidgonet.de/anleitungen/

In Ihrem persönlichen Kundenportal können Sie Schritt für Schritt alle Einstellungen ganz einfach erledigen, z. B. Sperrzeiten festlegen, Gesamt-Onlinezeiten bestimmen, ohne dass Sie das Gerät Ihres Kindes benötigen.

Wieso muss ich meine Emailadresse angeben?

Über Ihre Emailadresse findet die Kommunikation zwischen Ihnen und Kidgonet statt, z. B. Bestätigung der Anmeldung, Informationen über Ihr Abonnement.
Wir können Ihnen Nachrichten über den Status der APP zu senden und benachrichtigen Sie, wenn Ihr Kind die APP deinstalliert hat oder andere Probleme auftauchen.

Wann kann ich kündigen?

Je nach Abo-Variante können Sie monatlich, halbjährlich oder jährlich bis 7-Tage vor Ablauf kündigen.

Wie kann ich kündigen?

Die Kündigung kann nur über das Portal durchgeführt werden.
Hierfür die notwendigen Schritt:

  1. Loggen Sie sich ins Portal ein: https://portal.kidgonet.de/
  2. Klicken Sie auf das „Menü“ und wählen Vertragsübersicht
  3. Klicken Sie auf „Vertragsdaten bearbeiten“
  4. Klicken Sie unter dem Punkt „Vertrag kündigen“ auf „Hier können Sie Ihren Vertrag kündigen“
  5. Dann noch bestätigen und Ihr Vertrag ist zum nächsten Zeitpunkt gekündigt.

Für iOS In-App-Käufe folgenden Sie bitte dieser Anleitung.

Werden meine persönlichen Daten in Deutschland gespeichert?

Privatpersonen erhalten in Deutschland einen besseren Datenschutz als irgendwo anders. Deshalb stehen unsere Server ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland die nach ISO/IEC 27001 zertifiziert sind. Sie unterliegen den strengen deutschen Datenschutzgesetzen und dem Telekommunikationsgesetz (TKG).

Wieso muss ich das Alter meines Kindes/Kinder angeben?

Unser Inhaltsfilter richtet sich nach dem Alter des jeweiligen Kindes. Ein 10-jähriges Kind sieht z.B. weniger als ein 15-jähriges Kind.

Wann werden meine Daten gelöscht?

Sollten Sie nach dem Testzeitraum kein Abo abschliessen werden Ihre Daten nach 7 Tagen unwiderruflich gelöscht.

Muss ich für den Testzeitraum schon eine Bezahlmöglichkeit hinterlegen?

Unsere Testphase ist kostenlos und es müssen keine Bezahlmöglichkeiten hinterlegt werden.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Kidgonet gibt keine Daten an Dritte weiter.

Fragen zur Installation

Dieser Bereich beantwortet Fragen bezüglich der Installation von IOS und Android Geräten.

Installationsanleitung iPhone

Brauchen Sie Hilfe bei der Installation von Kidgonet auf Ihren iPhone?
Klicken Sie bitte hier.

Installation Android

Brauchen Sie Hilfe bei der Installation von Kidgonet auf Ihren Android Smartphone?
Klicken Sie bitte hier.

Wieso benötigt die Go Online App eine VPN-Verbindung?

Die App benötigt eine VPN-Verbindung, damit ihr Kind vor nicht altersgerechten Seiten beim Surfen geschützt ist.

Wieso muss auf dem iOS Gerät ein Zertifikat installiert werden

Dieses Zertifikat ermöglicht uns die Stabilität der App auf iOS zu gewährleisten. Unsere App muss im Hintergrund laufen um die Benutzungszeit zu schreiben. Leider deaktiviert iOS nach einer bestimmten Zeit jede APP, d.h. die App wird von iOS in einem sogenannten Suspend-Mode geschickt und arbeitet danach nicht mehr. Dieses Modus müssen wir abfragen können. Das machen wir mit APNS (Apple Push Notification service), sollte unsere APP im Suspend-Modus sein, können wir sie hiermit kurz aufwecken und über unseren MDM Server (Mobile Device Management) eine VPN-Verbindung senden. Diese VPN Verbindung sperrt das Internet und nötigt den Benutzer unsere App zu öffnen. Nach öffnen der APP verschwindet die VPN-Verbindung und unsere App läuft wieder im Hintergrund.

Wichtige Information für Huawai Geräte

Bitte beachten Sie VOR der Installation unserer APP auf einen Huawei Android Gerät folgende Hinweise. Bitte hier klicken.

Bitte beachten Sie BEI der Installation unserer APP auf einen Huawei Android Gerät folgende Hinweise. Bitte hier klicken.

Wieso möchte Go Online Jugendschutz auf den Standort des Gerätes zugreifen?

Die App benötigt den Standort Ihres Kindes, damit Sie Ihr Kind im Kundenportal lokalisieren können. Der genaue Standort des Kindes wird auch in der App angezeigt, so hat Ihr Kind immer die Möglichkeit sich zu orientieren.

Xiaomi Berechtigungen gegen eine Deinstallation

Auf der folgenden Seite, findest du die notwendigen Schritte.

Technische Fragen

Fragen Sie sich gerade, was eine VPN Verbindung ist, dann finden Sie hier die Antwort.

Was ist eine VPN Verbindung?

Bei einem VPN (virtuelles privates Netzwerk) handelt es sich um ein geschlossenes Netzwerk. Die Teilnehmer sind hier über einen IP-Tunnel verbunden. Der komplette Internetverkehr findet über diesen Tunnel statt. Große Firmennetzwerke verwenden einen VPN-Tunnel für einen sicheren Datenaustausch.

Welche Daten kann die App beim Surfen sehen?

Die App sieht nur die angeforderte Webadresse Ihres Kindes. Diese wird durch unsere Jugendschutzliste (Blacklist) geprüft und freigegeben bzw. gesperrt.

Macht die App das Smartphone langsamer?

Nein. Der Abgleich mit unserer Blacklist (gesperrte Internetseiten) dauert nicht viel länger als bei Google. Ihr Kind wird keine Geschwindigkeitseinbußen bemerken.

Was passiert bei einem Serverausfall?

Unsere Server liegen alle in einem zertifizierten deutschen Rechenzentrum. Sollte ein Server ausfallen, übernimmt ein anderer Server in einem anderen Rechenzentrum die Arbeit.

Einstellungen im Elternportal

Im Kundenportal können Sie alle Einstellungen für die App – wie z. B. Zeitlimits, Auszeiten – individuell steuern. Dieser Bereich hilft Ihnen bei den Einstellungen im Kundenportal.

Wo und wie kann ich mich in das Kundenportal einloggen?

Auf der Webseite www.kidgonet.de finden Sie im Menü den Link zum Elternportal. Dort können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, nachdem Sie sich bei Kidgonet angemeldet haben. Ihre Zugangsdaten werden in der Willkommens-Email von uns angezeigt. Sollten Sie die Willkommens-Email nicht erhalten, dann schauen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner nach.

Wofür brauche ich den Deaktivierungscode und wo finde ich Ihn?

Die Kidgonet App kann nur mit diesem Code am Gerät Ihres Kindes deaktiviert werden. Deshalb ist es ratsam, diesen 4-stelligen Code niemals Ihrem Kind zu zeigen. Sie finden den Deaktivierungscode in der Übersicht des Kundenportals oben links. Klicken Sie auf das Auge um ihn sichtbar zu machen. Sie können den Code jederzeit individuell ändern.

Kann ich eigene Sperrzeiten einrichten?

Kidgonet bietet als Standard folgende Sperrzeiten an:
Schlafen, Schlafen Wochenende, Schule, Hausaufgaben. Diese sind individuell veränderbar, sie können aber nicht gelöscht werden. Sie haben aber die Möglichkeit weitere vier Sperrzeiten zu erstellen.

Ich habe mehr als drei Geräte?

Unser Familienpaket beinhaltet 3 Lizenzen, d. h. sie können 3 Geräte Ihres Kindes/Ihrer Kinder damit absichern. Wenn Sie mehr Lizenzen benötigen, können im Kundenportal unter Vertragsübersicht Lizenzen für einzelne Geräte Lizenzen hinzu buchen bzw. auch löschen.

Mein Kind hat zwei Geräte, wieso sehe ich nur einen Standort?

Wir gehen davon aus, dass Ihr Kind nicht gleichzeitig mit zwei Geräten an zwei unterschiedlichen Standorten sein kann.

Kann ich in der App Auszeiten einstellen?

Nein die App wird nur über das Kundenportal gesteuert, sie hat praktisch keine “Elternfunktion”. Möchten Sie z.B. auf einem gesperrten Gerät (Auszeit aktiv) diese beenden, können Sie sich auf diesem Gerät über einen Internetbrowser im Eltern. Portal anmelden und diese Auszeit deaktivieren oder sonstige Änderungen durchführen. Dieses Portal erreichen Sie auch auf einem gesperrten Gerät unter https://portal.kidgonet.de.

Datenschutz

Hier finden Sie alle wichtigen Antworten zum Thema Datensicherheit.

Wieso sehe ich nicht, welche Seiten meine Kinder besuchen?

Auch Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre! Kidgonet sieht sich nicht als Spionage-Tool für Helicopter Eltern.

Ich würde gerne die WhatsApp Nachrichten meiner Kinder lesen.

Fragen Sie Ihre Kinder, ob Sie diese Nachrichten lesen dürfen. Die App bietet keine Funktion an, den Bildschirm des Kindes abzufotografieren. Die Privatsphäre Ihres Kindes ist uns heilig.

Werden meine persönlichen Daten in Deutschland gespeichert?

Privatpersonen erhalten in Deutschland einen besseren Datenschutz als irgendwo anders. Deshalb stehen unsere Server ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland die nach ISO/IEC 27001 zertifiziert sind. Sie unterliegen den strengen deutschen Datenschutzgesetzen und dem Telekommunikationsgesetz (TKG).

Wieso kann ich mein Kind orten?

Aus eigener Erfahrung haben wir uns entschlossen, diese Möglichkeit den Eltern anzubieten. Wir sind der Meinung, dass es für Eltern sehr beruhigend ist zu wissen, wo sich ihr Kind aufhält.

Hilfe bei Problemen

Hier finden Sie alle wichtigen Antworten bei Problemen.

iOS: Warum ist das VPN immer noch aktiv?

Die VPN-Verbindung wird über Apple-Push-Dienste an das Gerät gesendet und auch wieder deaktiviert. Es kann vorkommen, dass Apple diesen Push nicht sofort ausführt bzw. nach längerer Offline-Zeit des iPhones vergisst.

Lösung:
Bitte folgen Sie Schritt 3 der Anleitung.
oder
Starten Sie das iPhone neu

iOS: Meine Apps sind verschwunden

Hierfür ist unter anderem die Einstellung “Zusätzliche Sperrfunktion für iOS Geräte” verantwortlich.
Nach Verbrauch der Bildschirmzeit und während der Internetsperren werden die Apps (Altersgrenze > 4 Jahre) ausgeblendet. Telefonieren und das Schreiben von SMS-Nachrichten ist weiterhin möglich. Nach der Pause werden die Apps wieder eingeblendet.

Wenn unsere App absichtlich aus dem Hintergrund geschoben wird, werden die Apps ausgeblendet. Sobald unsere App wieder geöffnet wird, werden die Apps wieder eingeblendet.

Die Sortierung der Apps wird durch Apple wieder hergestellt und kann abweichend von der vorherigen Sortierung sein.

iOS: Zusätzliche Sperrfunktion für iOS-Geräte

Hier werden bei einer Pause bzw. bei „Alle Geräte sperren“ die Apps mit der Altersbeschränkung über 4 Jahre ausgeblendet und das Internet zusätzlich gesperrt. Leider beendet iOS bei dieser Aktion die Go Online App. Die Go Online App muss von Ihrem Kind geöffnet werden, sonst wird die Pause/Sperre nicht automatisch nach Ablauf der Zeit beendet.
Ist die Pause/Sperre beendet, werden die Apps wieder eingeblendet und iOS schließt die Go Online App nochmal automatisch. Ihr Kind muss die App nochmals manuell öffnen, sonst wird über VPN das Internet gesperrt.

Sollte das Internet gesperrt sein, obwohl keine Pause aktiv ist, einfach immer die Go Online App öffnen.

Android: Inhaltlicher Filter funktioniert nicht - Webseiten werden nicht geblockt

Bitte öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie folgende URL: http://check.kidgonet.de/ (Sollten Sie diese Seite bereits besucht haben, löschen Sie bitte Ihren Browser Cache) ein.

Ist die Webseite nicht erreichbar bitte folgende Schritte durchführen:

  • In die Adressleiste “chrome://flags” eingeben
  • Im Suchfeld nach “dns” suchen
  • Klicken Sie auf das Feld „Default“ und ändern Sie die Einstellung  von “Default” auf “Disabled”
  • Browser schließen und neu starten
An den Anfang scrollen